Lederjacken

Damen Lederjacken von RICANO

Die Lederjacke – ein Evergreen mit Kultstatus

Modetrends kommen und gehen. Einige verschwinden nach einer Saison wieder, andere überdauern ein paar Jahre, manche prägen ein ganzes Jahrzehnt und erleben vielleicht sogar ein Comeback. Und dann gibt es da noch einige wenige Trends, die einfach niemals aus der Mode kommen, Generationen begleiten und Kultstatus erlangen - wie die Lederjacke!

Der Mode-Klassiker im Laufe der Zeit – Die Geschichte der Lederjacke

Wie eine wahre Mode-Ikone hat die Damen Lederjacke sich im Laufe der Zeit immer wieder neu erfunden. Dabei blickt sie zurück auf eine lange Geschichte. Ursprünglich als robuste Funktionskleidung von Piloten und Motorradfahrern getragen, hielt die Lederjacke im Laufe des 20. Jahrhunderts Einzug in Hollywood und eroberte daraufhin die Fashion Welt im Sturm. Filme wie Grease (70er), Top Gun (80er) oder Matrix (90er) machten Bikerjacke, Fliegerjacke und Ledermantel populär und auch Stars wie Michael Jackson, Johnny Depp und Madonna verhalfen der Lederjacke zu ihrem ikonischen Image. Seitdem sind Lederjacken ein fester Bestandteil von Popkultur und Jugendszene und erfreuen sich nicht nur in Subkulturen wie der Punkrock-, Gothic- und Heavy Metal-Szene großer Beliebtheit, sondern sind auch aus der Welt der Mode nicht mehr wegzudenken. Vor allem die Damen Lederjacke ist zum Liebling der Top Designer avanciert und wird in deren Kollektionen regelmäßig neu interpretiert. Ob als Lederblouson, Lederblazer, Ledermantel oder Bikerjacke - die Damen Lederjacke beherrscht die Laufstege dieser Welt und präsentiert sich in einer nie dagewesenen Vielfalt.

Heutzutage gibt es Damen Lederjacken in allen möglichen Farben und Formen. Die klassischen Farben Schwarz, Braun, Cognac und Bordeaux werden ergänzt durch Knallfarben wie Rot, Grün, Gelb oder Blau und Nude-Töne wie Creme, Beige oder Puder. Auch angesagte Trendfarben kommen zum Einsatz und so zeigt sich die Damen Lederjacke aktuell in Pastelltönen wie Rosé, Hellblau, Mint, Grau oder Flieder sowie Neonfarben wie Orange, Pink oder Giftgrün. Dank ihrer Wandlungsfähigkeit begleitet uns die Damen Lederjacke nun schon fast ein ganzes Jahrhundert lang. Neben all den vergänglichen Trends besteht sie als zeitloser Klassiker im schnelllebigen Modegeschehen und hat einen festen Platz in Popkultur und Fashion Welt eingenommen. Kein Wunder also, dass die Damen Lederjacke heute auch aus unserer Alltags-Garderobe nicht mehr wegzudenken ist und in keinem Kleiderschrank fehlen darf.

Der richtige Schnitt – In dieser Lederjacke machst Du eine gute Figur

Eine Lederjacke gehört in jede gut sortierte Damen-Garderobe. Zum Glück passen Damen Lederjacken nicht nur zu jedem Stil und jeder Altersklasse, sondern auch zu jeder Figur. Egal ob Curvy, Plus Size oder Petite - für jeden Figur-Typ gibt es das passende Modell. Du willst wissen, welche Lederjacke für Dich die Richtige ist? Hier kommen ein paar Faustregeln:

  • Figur-Typ Petite:

Wer eher klein ist und optisch ein paar Zentimeter hinzu mogeln will, sollte möglichst zu kurz geschnittenen Lederjacken greifen, die ungefähr auf Taillenhöhe enden. Das verschiebt den Körper-Mittelpunkt optisch nach oben und lässt die Beine länger wirken.

  • Figurtyp Tall:

Große Frauen hingegen sollten länger geschnittenen Modelle bevorzugen, um für eine vorteilhafte Proportionierung zu sorgen. Hervorragend geeignet sind Lederjacken im aktuellen Oversized Look sowie alle Arten von Leder-Mänteln und -Parkas. Auch der Layering Look, also das Tragen mehrerer Lagen Kleidung in unterschiedlichen Längen übereinander, macht sich bei großen Frauen sehr gut. So lässt sich zum Beispiel eine kürzer geschnittene Lederjacke optisch verlängern, indem sie über einer langen Strickjacke getragen wird.

  • Figur-Typ Curvy:

Weibliche Rundungen lassen sich in einer schlichten, gerade geschnittenen Lederjacke perfekt in Szene setzen. Wer ein paar Kilo wegmogeln will, für den gilt: Weniger ist mehr! Denn breite Kragen, Taschen oder Steppungen tragen zusätzlich auf. Stattdessen solltest Du zu einem schlichten Schnitt ohne oder mit schmalem Kragen greifen. In Lederjacken aus Figur-schmeichelndem, weichem Lammnappa oder Veloursleder kommen Deine Kurven optimal zur Geltung. Tipp: Lederjacke offen tragen. Das wirkt leger und umspielt geschickt die Figur.

  • Figur-Typ Androgyn:

Für sehr schlanke Frauen mit wenig Rundungen gilt das Gegenteil: Hier darf ruhig aus dem Vollen geschöpft werden. Ob breite Reverskragen, aufgesetzte Taschen, Gürtel, Reißverschlüsse, Nieten oder Steppungen - zu viel gibt‘s nicht! Auch der aktuell angesagte Layering Look, zum Beispiel mit langer Bluse und Cardigan unter der Lederjacke, kommt hier besonders gut.

In unserem großen Sortiment findest Du Lederjacken für Damen nicht nur in verschiedenen Schnitten, sondern auch in sehr kleinen und sehr großen Größen. In der Regel gibt es Damen Lederjacken in unserem Online Shop von XS bis 2XL (entspricht Größe 34-44); einige Modelle sind sogar bis Größe 4XL (Größe 48) erhältlich.

Der perfekte Allrounder – Mit dieser Damen Lederjacke liegst Du immer richtig

Du möchtest Dir Deine erste Lederjacke kaufen, kannst Dich bei der ganzen Auswahl aber nicht entscheiden? Dann greif am besten zum Klassiker - der Damen Lederjacke aus schwarzem Glattleder! Die „kleine Schwarze“ ist der ultimative Alleskönner, der wirklich immer geht. Ob gerade geschnittenes Modell oder Biker-Schnitt mit typisch schrägem Reißverschluss - eine schlichte Lederjacke aus schwarzem, weichen Glattleder lässt sich beliebig kombinieren und passt in nahezu jedes Outfit. Egal ob sportlich-leger zu Jeans und Sneakers in der Freizeit oder klassisch-elegant auf Kostüm und Pumps im Büro - die schlichte schwarze Lederjacke harmoniert mit jedem Look und verleiht ihm dank ihrer einzigartigen Optik eine extra Portion Coolness.

Damen Lederjacken richtig kombinieren

Das perfekte Outfit entsteht durch gekonntes Kombinieren. Je nachdem, welche Materialien, Schnitte und Farben Du zu Deiner Lederjacke kombinierst, lassen sich unterschiedliche Looks kreieren. Stilbrüche lassen Dein Outfit dabei besonders jung und modern wirken. Kombiniere beispielsweise einen klassischen schwarzen Lederblazer statt mit Bluse und Pumps mal mit lässigem Hoodie und Sneakers - Du wirst überrascht sein, wie viel frischer und jugendlicher das Ganze Outfit wirkt. Modisch besonders raffiniert wirkt angesagter Materialmix: Trage zum Beispiel eine grobe Bikerjacke aus festem Rindsleder zum Strickpullover aus flauschigem Kaschmir oder auf‘s Lingerie-Look Kleid aus zarter, fließender Seide. Auch Elemente aus feiner Spitze oder transparentem Chiffon wirken gut in Kombination mit Leder und bilden einen stimmigen, femininen Kontrast zur rockigen Bikerjacke.

Lederjacken-Style Guide:

Du hast DEINE Lederjacke gefunden, weißt aber noch nicht so recht, wie Du Dein neues Lieblingsteil perfekt in Szene setzt? Hier kommen ein paar Styles, die Du lieben wirst:

  • Style Nr. 1: Blumenkind:

Mit der Kombination aus locker-leichtem Chiffonkleid mit Blümchenmuster und Bikerjacke aus Glatt- oder Wildleder schaffst Du einen harmonischen Kontrast aus Romantik und Coolness. Mädchenhaft-verspielte Looks werden von Lederjacken mit einem Hauch Toughness ergänzt und wirken so gleichzeitig feminin und kraftvoll. Dieses Outfit ist perfekt geeignet für Herbst und Frühling, sowie für laue Sommerabende. Tipp: Besonders gut machen sich Overknee- oder Cowboy-Stiefel zu diesem Look.

  • Style Nr. 2: Black is beautiful:

Blogger und Influencer machen es vor: Unter dem Hashtag #allblack lassen sich auf Instagram unzählige Styling-Ideen für komplett schwarze Outfits finden. Der Trend zum monochromen Look ist dabei nicht neu - schon immer standen klassisch-schwarze Outfits modisch hoch im Kurs. Besonders cool kommt der Look minimalistisch gestylt: Die Kombination aus schwarzer Anzughose, schwarzem Top und schwarzer, schlichter Lederjacke aus glattem Lammnappa strahlt puristische Eleganz aus.

Tipp: Dieser Look eignet sich auch perfekt für Business und Büro.

  • Style Nr. 3: Rocker-Chic:

Betone Deine wilde Seite, indem du eine Lederjacke aus derbem Glattleder mit Skinny Jeans, Lederhose oder Leder-Minirock kombinierst. Print-Shirt, Schwere Boots und grober Schmuck runden das perfekte Rocker-Outfit ab. Wer es noch auffälliger mag, greift zu Nietengürteln, Netzstrumpfhosen und starken Farbakzenten - hier zeigt die Lederjacke, was sie am besten kann: Rock´n´Roll!

  • Style Nr. 4: Make a statement:

Du magst es gerne ausgefallen? Dann ist ein extravagantes Lederjacken-Modell genau das Richtige für Dich! Egal ob Wildlederjacke mit Fransen, Bikerjacke mit Nieten, Metallic-Waschungen, Patches oder Print - diese Damen Lederjacken haben definitiv Statement Piece-Potential! Auch Lederjacken in Signalfarben sowie Jacken mit großer Kapuze oder üppigem, luxuriösem Fellkragen sind ein auffälliges Highlight in jedem Outfit.

  • Style Nr. 4: Retro - Look:

Fans der 50er und 60er Jahre können mit der kastig geschnittenen Bikerjacke authentische Vintage Styles kreieren. Gepunktetes Petticoat-Kleid, Chucks und Bowling Bag dazu - Fertig ist der angesagte Rockabilly Look!

  • Style Nr. 5: Mach’s Maxi: Oversize Mode ist DER Fashion Trend 2021! Überlang geschnittene Lederjacken stehen damit hoch im Kurs und lassen sich außerdem gut in den aktuell angesagten Layering Look einbauen. Trage Deine Oversize Lederjacke beispielsweise einfach als zweite Lage über einen Blazer. Besonders stylish wirken gefütterte Oversize-Steppjacken aus Leder: Mit ihnen liegst Du nicht nur voll im Trend - sie bringen Dich auch warm durch den kältesten Winter.

  • Style Nr 6: Trau dich:

Wem langweiliger Bolero oder braves Strickjäckchen auf seinem Hochzeitskleid zu spießig sind, der packt an seinem großen Tag die Lederjacke aus. Eine kurz geschnittene, taillierte Version der klassischen Bikerjacke wirkt Wunder auf einem luxuriösen, weißen Brautkleid! Auch zu anderen festlichen Anlässen wie Opern-Besuchen lässt sich eine hochwertige Damen Lederjacke aus feinem, handschuhweichen Lammnappaleder gut zur eleganten Abendgarderobe kombinieren.

Lederjacken für Damen bequem online kaufen

Na, inspiriert? Dann klick Dich in Ruhe durch das großes Lederjacken-Sortiment im Ricano Online Shop, finde Dein neues Lieblingsteil und lass es Dir bequem nach Hause liefern. Probiere ganz in Ruhe an und zahle dann entspannt per Rechnung - So macht Shoppen Spaß!

Damen Lederjacken richtig pflegen – so bleibt Dein Lieblingsteil schön und geschmeidig

Lederjacken sind nicht nur modische Alleskönner, sondern auch langlebige, treue Begleiter. Das Besondere: Je länger Du Deine Lederjäcke trägst, desto mehr passt sie sich an Deine Figur an. Denn Leder ist ein „arbeitendes“ Naturmaterial, das sich mit der Zeit dehnt und auf diese Weise perfekt seiner Trägerin anpasst. Nach einer Weile trägt sich Deine Lederjacke deshalb wie eine zweite Haut. Leder hat außerdem den Ruf, besonders robust zu sein. In der Tat sind Lederjacken in der Regel reißfest und stabil, wobei zartes Lammnappa oder dünnes Veloursleder selbstverständlich nicht die gleiche Robustheit aufweisen, wie ein festes Büffel- oder Rindsleder. Dennoch sind Lederjacken grundsätzlich strapazierfähig und langlebig - bei guter Pflege kannst Du Jahrzehnte lang Freunde an deiner Lederjacke haben; vielleicht sogar ein Leben lang. Dabei solltest Du folgende Pflegetipps beherzigen:

  • Wir empfehlen Dir, Deine Lederjacke vor dem ersten Tragen zu imprägnieren. Eine Imprägnierung schützt Deine Jacke vor Witterungseinflüssen wie Schnee, Regen, Wind und Kälte und ist ganz einfach mit einem farblosen (!) Leder-Imprägnierspray durchzuführen. Besonders empfehlenswert ist die Imprägnierung von empfindlichen Lederarten wie Veloursleder, Nubukleder und Wildleder. Nach der Imprägnierung ist Deine Lederjacke vor Nässe und Anschmutzung geschützt, was das Risiko von Fleckenbildung minimiert und eine Reinigung erleichtert.

  • Lederjacken gehören nicht in die Waschmaschine. Das Waschen in der Maschine ist auch gar nicht nötig, denn in der Regel reicht es schon aus, die Lederjacke für kurze Zeit auslüften zu lassen. Nach ein paar Stunden an der frischen Luft sind unangenehme Gerüche verflogen und Deine Lederjacke riecht wieder wie neu.

  • Leicht verschmutzte Lederjacken lassen sich meist ganz einfach und schonend per Hand reinigen. Oberflächliche Flecken auf Glattleder kannst Du mit einem feuchten Tuch abwaschen; für die Reinigung von Wild- und Velourleder gibt es kleine Helfer wie das Lederradiergummi und die Wildlederbürste. Wie Du diese genau benutzt, erfährst Du hier (Lederpflege).

  • Falls es doch einmal zu stärkeren oder hartnäckigeren Verschmutzungen auf Deiner Lederjacke kommt, kannst Du sie in eine Lederreinigung geben, wo sie professionell und schonend gereinigt wird.

  • Kleinere Kratzer in Glattleder bleiben mit der Zeit nicht aus. Wen sie stören, der kann sie ganz leicht mit Lederfett herauspolieren. Hierzu massiert man mit einem weichen Tuch eine kleine Menge farbloses Lederfett in kleinen, kreisenden Bewegungen in die betreffende Stelle des Leders ein. Die Behandlung mit Lederfett lässt nicht nur Kratzer und Schrammen optisch verschwinden, sondern pflegt das Leder auch wieder weich und geschmeidig. Mehr Pflegetipps für Deine Lederbekleidung findest Du hier.

Fehler

Bitte warten..